Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web271/html/entertainment/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web271/html/entertainment/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web271/html/entertainment/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web271/html/entertainment/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web271/html/entertainment/wp-settings.php on line 18

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web271/html/entertainment/wp-settings.php:520) in /var/www/web271/html/entertainment/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
Entertainment » Kunst http://www.entertainment-blogger.de Entertainment & Freizeit Fri, 25 Jun 2010 09:28:27 +0000 http://wordpress.org/?v=2.7.1 en hourly 1 Bilder malen http://www.entertainment-blogger.de/bilder-malen/ http://www.entertainment-blogger.de/bilder-malen/#comments Wed, 02 Dec 2009 09:24:51 +0000 Sven http://www.entertainment-blogger.de/?p=164 Bilder selber malen - eine liebevolle Verschönerung für jeden Wohnraum
Schöne Bilder an der Wand, sowas braucht ein gemütliches zu hause einfach! Wenn sie dazu noch selbst gemalt sind, dann hat man den Neid der Zuschauer bereits auf seiner Seite. Im Bilder malen muss man kein Meister sein, denn es gibt genügend Literatur und Kunstkurse, in welchen man es lernen kann. Ob es sich nun um Menschen, Tiere, Pflanzen, Gegenstände, Häuser oder um die freie Natur handelt, fast jeder kann davon schöne Bilder malen - ein gewisses Grundtalent wird natürlich vorausgesetzt. In entsprechender Fachliteratur wird die Kunst der Farbe erklärt. Gute Literatur sollte Tipps für folgende Techniken bereit halten: Acrylmalerei, Ölmalerei und Aquarellmalerei. Auch Tipps zu Leinwänden, Farben und Pinseln sollten vorhanden sein. Wird zudem zum Beispiel der malerische Aufbau eines Menschen exakt erklärt, ist man auf der richtigen Seite und das Bilder malen kann beginnen. Ein selbstgemaltes Bild hat mit Sicherheit sehr viel mehr Wert, als ein selbstgekauftes (gedrucktes) Bild, da viel Mühe und Liebe vom Maler drin steckt und es außerdem durch kräftige Malfarben sehr viel schöner wirkt.

]]>
http://www.entertainment-blogger.de/bilder-malen/feed/
Zeichentipps http://www.entertainment-blogger.de/zeichentipps/ http://www.entertainment-blogger.de/zeichentipps/#comments Tue, 15 Sep 2009 07:28:44 +0000 Sven http://www.entertainment-blogger.de/?p=128 Auf Zeichentipps.de finden Sie kostenlose Informationen rund um das Thema Malen Lernen. Kostenlose Anleitungen, Step by Step Tutorials und kleine Workshops bieten die Grundlage auf unserer Webseite, damit Sie die unterschiedlichen Zeichentechniken erlernen können. Das Malen mit Ölfarben und Acrylfarben sowie diverse Airbrush Techniken werden auf zeichentipps.de erläutert. Malen ist eine Fertigkeit, die jeder leicht erlernen kann.
Die Webseite Zeichentipps richtet sich an alle Hobbykünstler und auch Laien und bietet das nötige Know How im Umgang mit Bleistift, Kreide, Kohle, Feder und Pinsel. Schritt für Schritt Anleitungen ermöglichen es stilvoll das Malen lernen zu können. Besonders im digitalen Zeitalter von Computer & Co. wächst das Bedürfnis vieler Menschen nach einem geeigneten Ausgleich. Schaffen Sie mit Ihrer eigenen Kreativität etwas Unvergängliches und Bleibendes. In den kleinen „Malkursen“ auf zeichentipps.de erwerben Sie alle theoretischen Kenntnisse  im Umgang mit den unterschiedlichen Maltechniken wie: Öl, Pastell, Acryl, Mischtechniken und Aquarell. Entwickeln Sie Ihren eigenen Stil.
Berühren Sie mit unseren Tipps, Tricks, Ratschlägen und Anregungen die Sinne und Gefühle.  Lernen Sie, wie Sie Menschen proportional richtig zeichnen, Gesichter zeichnerisch festhalten oder eine Karikatur entwerfen. Zeichentipps.de bietet viele interessante Tipp auch für Neueinsteiger und informiert über alternative Techniken, die Verwendung des Werkzeuges und die Vermeidung von Fehlern.

]]>
http://www.entertainment-blogger.de/zeichentipps/feed/
Die Kunst, einen Künstler zu finden http://www.entertainment-blogger.de/die-kunst-einen-kunstler-zu-finden/ http://www.entertainment-blogger.de/die-kunst-einen-kunstler-zu-finden/#comments Sun, 29 Jun 2008 20:20:44 +0000 admin http://www.entertainment-blogger.de/die-kunst-einen-kunstler-zu-finden/ In der Kunst bzw. als freischaffender Künstler ist es wichtig, sich mit anderen Kunstbegeisterten austauschen zu können. Aber ein Kontakt unter Künstlern lässt sich manchmal nur schwierig herstellen; erst recht, wenn man seine Werke nicht ständig und überall auf Kunstmessen oder in Galerien ausstellen lässt. Wer den Kontakt zu anderen Künstlern sucht, kann sich im Künstlerportal auf livemaster.de kostenlos anmelden. Die gut ausgestattete Webseite bietet nicht nur jedem Künstler eine Möglichkeit, sich selbst zu präsentieren und einige seiner Kunst Arbeiten vorzustellen; es ist auch ein allgemeiner Anlaufpunkt für Kunstbegeisterte und Künstler, die sich in ihrem Schaffen austauschen möchten. Zu diesem Zweck gibt es auf dieser Homepage eine „Künstlergemeinde“, d.h. ein Forum, in dem Künstler und „Laien“ Kommentare oder ähnliches hinterlassen können. Viele Künstler schätzen diese Möglichkeit des Austausches sehr und sind froh, eine solche Webseite mit den vielseitigen Funktionen und Darstellungsmöglichkeiten für Künstler gefunden zu haben.

Wer genau solch ein Portal schon immer gesucht hat, der sollte sich die Seite livemaster.de genauer anschauen. Der Webkatalog dieser Seite ermöglicht es Künstlern, ihre Arbeiten nicht nur auszustellen, sondern vor allem auch zu verkaufen. Die Kategorien reichen von Kleidungsstücken über Geschenke bis hin zu Wohnaccessoires. Auch selbsthergestellter Schmuck kann hier angeboten und verkauft werden. Der Künstler selbst erhält nach Anmeldung ein Profil, in dem er oder sie ein Porträt über sich erstellen kann. Es ist auch möglich, ein eigenes Foto hochzuladen, um seinem Profil eine individuelle Note zu gebe und sich von anderen Künstlern abzusetzen. In der Spalte „Über mich“ ist eine Beschreibung des eigene Schaffens bzw. der künstlerischen Tätigkeit wünschenswert, um dem jeweiligen Benutzer ein möglichst genaues Bild von der Art der Werke zu geben.

]]>
http://www.entertainment-blogger.de/die-kunst-einen-kunstler-zu-finden/feed/
Blumenbilder in der Kunst http://www.entertainment-blogger.de/blumenbilder-in-der-kunst/ http://www.entertainment-blogger.de/blumenbilder-in-der-kunst/#comments Sun, 03 Feb 2008 20:09:24 +0000 admin http://www.entertainment-blogger.de/blumenbilder-in-der-kunst/ Blumenbilder gehörten seit den ersten Kunstanfängen des Menschen zu den malerischen Darstellungen. So fand man schon auf Höhlenzeichnungen die ersten Blumenbilder. Doch hatten diese rein informative Bedeutungen, die einer wissenschaftlichen Abhandlung glichen. Doch schon in der Antike findet man Darstellungen, die darüber hinausgehen. Die zahlreichen Ornamente aus der Pflanzen- und Blumenwelt schmückten nicht nur die kunstvollen Mosaike und Wandmalereien, sondern zeigten nicht selten, welchen Stand der Erbauer in der Gesellschaft inne hatte. Die Darstellungen von Blumen wurden kontinuierlich bis ins hohe Mittelalter fortgesetzt. Die Reichhaltigkeit ihrer Deutung in der Kunst verfeinerte sich immer mehr. So spielten schon bald die Formen, Farben und selbst die Positionierung der Blumen im Bild eine Rolle. Auf diese Weise erlangten die Blumenbilder in der Kunst ihren Höhenpunkt zur Zeit der Renaissance, wo durch eine sehr große Naturtreue heraus stachen.

Einen wahren Boom erlebten die Blumenbilder Ende des 16. Jahrhunderts in Holland. In prachtvollen Blumenstillleben verewigten die Maler Ereignisse, Jahreszeiten, Gefühle und sogar ganze Liebeserklärun-gen. Die wohl berühmtesten Blumenbilder sind wohl die Sonnenblumen (1888) von Vincent van Gogh, der seinem Freund Gauguin ein Zimmer verschönern wollte. Er fand nämlich das Gästezimmer viel zu trist und wollte ihm so die Sonne ins Zimmer bringen. Nur kurze Zeit später veröffentlichte die deutsche Zeitschrift „die Jugend“ ein leicht stilisiertes Blumende-sign. Diese leicht verfremdeten Ornamente fanden Anfang des 20. Jahrhunderts schnell Anklang über die Grenzen Deutschlands hinaus und prägten maßgeblich den „Jugendstil“. Es folgte eine zunehmende Verfremdung der Darstellungsformen von Blumenbildern, bis sie im Impressi-onismus kaum noch, als die ursprüngliche Blüte erkannt werden konnten. So sehr sich ihre Darstellung änderte, so sehr mutierte auch ihre Bedeutung in den Bildern und ermöglichte eine weit gefächerte In-terpretationspalette. Heutzutage haben die Blumenbilder in der Kunst eine eher dekorative Rolle. Nicht selten scheinen Bedeu-tung und Symbolik nicht mehr zu gelten und es steht nur noch die dekorative Funktion der Blumenbilder im Vordergrund. So scheinen die blumigen Farb- und Formarrangements oft ein unbeachtetes dekorati-ves Dasein an den Wänden zu fristen, ohne je wieder in ihrer Symbolträchtigkeit und ihrer Intention vom Betrachter verstanden zu werden.

]]>
http://www.entertainment-blogger.de/blumenbilder-in-der-kunst/feed/